Michael P. Klotz Beratungsangebot

Eigentlich müsste dieses Angebot überflüssig sein…

Mit dem Wort "eigentlich“ hat es so sein Besonderes: Es drückt aus, dass im Grunde genommen etwas ganz anders sein könnte, ja vielleicht sogar müsste, als es ist, aber weil Bedingungen eben doch anders sind oder waren, als sie es hätten sein sollen, ist "Etwas“ eben doch anders, und damit bestimmte Schritte, Entscheidungen und Maßnahmen notwendig.

Ein paar Beispiele mögen diese etwa sperrige Erläuterung anschaulich machen:

  • Eigentlich sollten, ja müssten sich alle Verkehrsteilnehmer rücksichtsvoll verhalten – im eigenen Interesse wie im Interesse aller. Das würde zum Beispiel ganz konkret bedeuten, sie würden bei schlechtem Wetter, eingeschränkter Sicht oder Straßenglätte ihr Tempo reduzieren, sie würden auf schwächere, langsamere Verkehrsteilnehmer achtsam reagieren, Abstand halten, Rettungsgassen bilden und sich ganz selbstverständlich nicht nach dem "Genuss von Alkohol oder Drogen ans Steuer setzen.

    Eigentlich wären also Verkehrsregeln, ja sogar Verkehrszeichen verzichtbar, würden alle das Rücksichtgebot der ersten Paragraphen der Straßenverkehrsordnung wie eine Art inneres Gesetz beachten. Doch leider ist dem nicht so. Und deshalb umfasst die StVo XY Paragraphen, und zwingt uneinsichtige Verkehrsteilnehmer mit einer Androhung von Bußgeldern und Strafen zu einem Verhalten, dass allen dazu dient, einigermaßen unfall- und gefahrenfrei ihr individuelles Ziel zu erreichen bzw. versucht mit Bestrafung Uneinsichtige zu erziehen.

  • Eigentlich (Zweites Beispiel) würde diese Erde ausreichen, um eine ganz üppige Anzahl an Menschen, Tieren, Pflanzen usw. für die Zeit ihrer Lebensspanne…
  • Und schließlich was unser Thema angeht: Eigentlich

Stellen wir uns nur einmal vor…

die Welt wäre ein bisschen anders, als sie ist.

Natürlich hätte das eine ganze Reihe gravierender Veränderungen zur Folge, Veränderungen in den Formen unseres Zusammenlebens, Veränderungen für das Schulsystem, Veränderungen in der Wirtschaft, etc., dann dann…

  • Gäbe es Formen des Zusammenlebens, die sich ganz besonders der empfindlichsten Phase des Aufwachsens und Hineinwachsens in diese Welt widmen würde
  • Andere Schulformen
  • etc.

Alles nur Illusion, Sozialromantik, Spinnerei?

Ich antworte darauf mit einem Liedzitat: "You may ay, i´m a dreamer, but i`m not the only one!“ Und: Schauen wir uns doch die Alternativen an, die landauf und landab schon entstanden sind: (Kapriole, generationsübergreifende Communitys, Gemeinwohl-Wirtschaft, etc.)

– Und dann brauchte es wahrscheinlich wirklich keine Berater, Coaches, ein ganzes Heer an Psychologen, Psychiater, Fachärzte für Neurologie, Psychiatrie, Heilpraktiker für Psychotherapie, usw. mehr! Wenn mal ein Konflikt aufträte – was wohl unvermeidlich ist, dann gäbe es da vielleicht eine Art Rat, oder man würde das Ganze in der Gruppe klären – klären auf der Grundlage gemeinsamer, verbindender Werte…

Aber die Welt ist nun einmal so, wie sie ist.

Anscheinend werden viele Menschen aus dem Schaden und Leiden ihrer Vorfahren eben nicht schlau oder gar weise ("Der Kluge lernt aus seinen Fehlern, der Weise aus den Fehlern, die andere schon gemacht haben und der Dumem weder aus dem einen noch dem anderen!“ (unbekannter Verfasser), und produzieren deren und immer neue Fehler in Serienproduktion.

Das führt zu einer Menge Leid. Ganz individuellen Leid und kollektivem Leid, also Leid von ganzen Gruppen, sozialen Schichten, Rassen, Menschen bestimmter geschlechtlicher Ausrichtung, religiösem Glauben, etc.

(An dieser Seite wird noch gearbeitet, wir bitten um etwas Geduld: Bitte schauen Sie später noch einmal vorbei! Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!)

Coaching

Selbstcoaching

Krisenintervention

Wohnungslosen-Hilfe

M. P. Klotz: Bücher/Veröffentlichungen

Lesenswert, hilfreich & informativ…

Lorem ipsum…

Buch: Warten auf einen Therapieplatz

So helfen Sie sich selbst während Wartezeit und zwischen den Sitzungen!

Selbsthilfe-Ratgeber mit Therapeuten-Checkliste & Therapieführer

Buchumschlag Warten auf einen Therapieplatz

Buch: Warten auf einen Therapieplatz

Umschlagtext

"Die vielleicht wichtigsten Schritte zurück zu gesunder Autonomie, Lebensfreude und Gesundheit sind die Wiedererinnerung an den Teil des Selbst, der auch schwerste Traumatisierungen unbeschadet übersteht, und an den unzerstörbaren Selbstwert.“

Das schwere Leiden nach einer Traumatisierung ist für jede(n) Betroffene(n) schon anstrengend genug, die Entscheidung für eine Therapie häufig ein schwerer Schritt, doch dann beginnt meist ein weiterer Leidensweg: Die Suche nach einem passenden Therapeuten, einer passenden Therapeutin, die Qual der Wahl einer individuell stimmigen und passenden Therapieform aus einem schier unüberschaubaren Angebot von "klassisch“ bis "esoterisch“, die Klärung der Honorarfrage, die Organisation der Vereinbarkeit mit Berufs- und Privatleben… – die Liste der Herausforderungen erscheint oft schier unendlich und ist
eine zusätzliche Belastung!

In diesem Selbsthilfe-Ratgeber finden Betroffene eine schnelle und verständliche Orientierung durch den Dschungel von – allzu oft stigmatisierenden Diagnosen, Fachbegriffen, und – vielleicht am wichtigsten: Viele konkrete praxiserprobte Strategien, Tipps und Ratschläge, wie sie die quälende Wartezeit vor einer oft langersehnten ambulanten, teil- oder vollstationären Therapie überbrücken können, wie sie sich selbst zwischen den Therapieeinheiten Sicherheit und Stabilität geben können, und verlorene Autonomie wieder zurück gewinnen. Checklisten und viele einfach verständliche Übersichten erleichtern das Verständnis und die Anwendung.

Michael P. Klotz ist seit mehr als 20 Jahren Psychologischer Berater & Coach. In das Werk sind sowohl eigene, persönliche Lebenserfahrungen als auch die Erfahrungen aus langjähriger Praxis eingeflossen. Dabei kommt auch die Kritik an etablierten Strukturen und Inhalten nicht zu kurz…

Bestellung:


Buch: Jetzt nehm ich mir mein Leben…

und lebe endlichz selbstbestimmt, anstatt es wegzuwerfen!

Selbsthilfe-Ratgeber mit Therapeuten-Checkliste & Therapieführer

Buchumschlag: Jetzt nehm ich mir mein Leben

Buch: Warten auf einen Therapieplatz

Umschlagtext

Niemand wird morgens einfach wach und denkt sich: "Ach, wir könnten uns eigentlich heute mal das Leben nehmen!“ – das vielleicht Wertvollste, was wir selbst in der Hand haben! Abgesehen von wenigen Ausnahmen (siehe letztes Kapitel) ist ein Suizid(-versuch) oft Hilferuf in scheinbar ausweglosen Lagen.

Die Gründe, die Menschen dazu veranlassen, ihre eigene Lage als ausweglos anzusehen, sind vielfältig – das reicht von einfachem "Liebeskummer“ über Situationen einer Überschuldung bis hin zu wahnhaft verzerrten Lage-Einschätzungen, die sogar den Schutz der Betroffenen gegen den eigenen Willen rechtfertigen. Fakt ist: 99 % derjenigen, die einen tatsächlich ganz ernsthaft unternommenen Selbsttötungsversuch überlebt haben, sagen allesamt nachher: "Mein letzter Gedanken war: Das ist ein Fehler!“ und freuen sich, dass es “schief gegangen“ ist – und haben oft aus ihrem Leben noch etwas richtig Schönes und Gelungenes gemacht!

In diesem Selbsthilfe-Ratgeber finden sowohl Betroffene und Mitbetroffene eine schnelle und verständliche Orientierung durch den schier unübersichtlichen Dschungel an Hilfeleistungen im Akutfall, und – vielleicht am allerwichtigsten: Viele konkrete praxiserprobte Strategien, Tipps und Ratschläge, wie sie wieder einen klaren Blick ihrer Lage, Kraft, Sicherheit und Stabilität erlangen können, verlorene Handlungsspielräume für bessere Alternativen erkennen und ihre volle Autonomie wieder zurück gewinnen. Diverse Checklisten und viele einfache, verständliche Übersichten sowie zusätzliches Material im Web erleichtern das Verständnis und die Anwendung.

Michael P. Klotz ist seit mehr als 20 Jahren Psychologischer Berater & Coach. In das Werk sind sowohl eigene, persönliche Lebenserfahrungen als auch die Erfahrungen aus langjähriger Praxis eingeflossen. Dabei kommt auch die Kritik an etablierten Strukturen und Inhalten nicht zu kurz…

Bestellung:

Klienten-Erstinformation

Bevor es losgeht…

Ganz herzlich willkommen bei Michael P. Klotz & Coaching, Selbstcoaching & Krisenintervention!

Sie suchen Beratung, Sie haben ein Problem und suchen eine Lösung – und das vielleicht schon länger? Und haben schon so das Eine oder Andere probiert, vielleicht schon ein paar Bücher gelesen oder Seminare und Vorträge besucht – leider bisher erfolglos? Sie wollen in Ihrem Leben voran kommen, etwas verändern, und ziehen doch jeden Morgen wieder Ihre “alten Schuhe“ an, tappen immer wieder in die gleichen Fallen bei Streits und Konflikten, kreisen um immer die gleichen Probleme und Schwierigkeiten? Sie wünschen sich jetzt einen einfühlsamen, kompetenten Gesprächspartner, der Sie nicht mit 0815-Rezepten abspeist ("Nun stellen Sie sich mal nicht so an, reißen Sie sich mal zusammen!“ oder"Nun verlassen Sie doch endlich mal die Opferrolle!“).Dann sind Sie vielleicht richtig bei mir.

Vorbemerkung: Ich gebe keinerlei Heilsversprechen ab, bin weder Guru noch Ratgeber! Ich verstehe meine Rolle als "Entscheidungsprozessbegleiter” als eine Art "Hebamme”, die ihren Teil dazu beiträgt, vielleicht festgefahrene Beziehungen, Situationen, in denen keine Lösung in Sicht ist und andere Herausforderungen, durch Begleitung in Form von lösungsorientierten Fragen, Aufklärung über Wissenswertes, wie Menschen “ticken” und den direkten Kontakt von Mensch zu Mensch in Richtungen zu befördern, die unnötiges Leiden abkürzen hilft und zu Erkenntnissen führt, die lebensdienliche Entscheidungen ermöglicht. Dabei spielen weder religiöse noch politische Anschauungen eine Rolle.

Ich gehe davon aus, dass Sie (und eventuell Mitbeteilgte) freiwillig an meinen Maßnahmen teilnehmen, für sich selbst die Verantwortung übernehmen können und insoweit psychisch stabil sind, dass Sie sich aktiv mit Ihrer Lage und Ihren Herausforderungen auseinandersetzen können. Ist dies (noch) nicht der Fall, empfehle ich statt einem Kontakt zu mir lieber den Kontakt zu einem oder einer PsychiaterIN/NeurologIN Ihres Vertrauens, die/der im gegebenen Fall über Mittel verfügt (ambulante bzw. stationäre Behandlung, Verschreibung von Medikamenten, um Spannungszuständen die Spitzen zu nehmen, etc.), über die ich aufgrund meiner Ausbildung und Berufsauffassung nicht verfügen kann.

Kennenlernen:

Warum vielleicht? Unser Kontakt beginnt damit, dass wir uns Kennenlernen. Entweder per Telefon oder auch persönlich begegnen wir uns, und prüfen beide unabhängig voneinander, ob wir zueinander passen. Ob von Ihnen ein Grundvertrauensvorschuss geleistet werden kann oder gar schnell ein Vertrauen besteht, das für eine erfolgreiche Zusammenarbeit unverzichtbar notwendig ist. Denn schließlich wollen wir "ans Eingemachte“ gehen. Auch ich prüfe für mich, ob ich mir eine Kooperation vorstellen kann und, ob ich glaube, der "Richtige“ für Sie und Ihre Problemstellung zu sein. Es kann durchaus passieren, dass auch ich entscheide, dass es besser ist, nicht miteinander zu arbeiten – zugunsten Ihres Zieles und einer erfolgversprechenden Coachingbeziehung. Ein Coach ist weder Arzt, Psychiater, Neurologe, Psychotherapeut oder Heilpraktiker. Erscheint es geraten, eher Vertreter dieser Berufszweige aufzusuchen, werde ich dies klar und deutlich kommunizieren.

Klärung der aktuellen Lage:

Wir schauen uns gemeinsam die Situation an, die Stimmung, die Verfassung, in der Sie zu mir kommen. Gegebenenfalls komme ich auch zu Ihnen (Hausbesuch). Oberste Priorität ist, zu erkennen, ob eine Notlage vorliegt, die sofortiges Handeln notwendig macht und zu ermitteln, aus welchem Bereich zuerst die Kraft für Veränderungen kommt. Denn wenn "es“ besser als bisher werden soll, muss es auch anders werden! Gleichfalls besprechen wir, ob ein "Sie“ oder ein respektvolles "Du“ geeigneter ist für unseren Kontakt.

In welchem Bereich suchen Sie Rat & Hilfe:

Mit welchem Problem kommen Sie zu mir? Was erwarten Sie von unserem Beratungskontakt? Stellen Sie sich vor, in der letzten Nacht wäre ein Wunder geschehen: Woran würden Sie das heute Morgen festgestellt haben? Und: Welche realistischen Schritte sehen Sie auf dem Weg zu diesem Ziel? Sind Siebereit, wirklich etwas zu verändern?

Methoden, Techniken, Verfahren:

Ich verfüge über ein reichhaltiges Repertoire an Methoden, Techniken und Verfahren, denn wie heißt es so schön: "Wenn man nur einen Hammer hat, sieht alles irgendwie aus wie ein Nagel!“ Wählen wir doch den Weg aus, der am besten zu Ihnen passt! Tipp: Machen Sie sich jederzeit gern Notizen, nutzen Sie die Arbeitsblätter, die Sie im Verlauf bekommen! Gegebenenfalls kann es sein, dass wir auf gemeinsamem Beschluss Audio- und Videoaufzeichnungen von Sitzungen oder Gesprächen anfertigen, die Ihnen zur nachträglichen Selbsterkenntnis und Weiterentwicklung dienen können. Ziel jedes Coachingkontaktes ist es, Sie selbst mit Kompetenzen und Werkzeugen auszustatten, damit Sie baldmöglichst vollkommen selbständig und unabhängig Ihren Weg weiter gehen können – mit weniger Ballast und mehr Werkzeugen für ein wirklich souveränes, authentisches und selbstbestimmtes, glückliches Leben – also im besten Sinne "Hilfe zur Selbsthilfe!“, Selbstcoaching als Ziel!

Spielregeln:

Für unsere Zusammenarbeit gelten unsere aktuellen AGB. Bitte geben Sie an, wenn Sie unter bekannten Erkrankungen leiden, die in unserer Zusammenarbeit eine Rolle spielen können (Phobien, Süchte, etc.)
oder sich parallel in irgendeiner Art von medizinischer Behandlung befinden (insbesondere jede Form von Psychotherapie), Coaching kann als Ergänzung dieser Maßnahmen sinnvoll sein, ersetzt diese aber keinesfalls.

Vereinbarung, Honorarfrage, nächste Termine, Rhythmus:

Wir vereinbaren i. d. R. entweder nächste Sitzungen nach Ende der aktuellen oder einigen uns auf regelmäßige Maßnahmen. Diese können jederzeit von beiden Seiten ohne Angabe von Gründen beendet werden.

Bitte beachten Sie:

Coaches arbeiten zwar entsprechend der Vertraulichkeit eines Arztes oder Therapeuten, haben jedoch im Gerichtsverfahren kein vergleichbares Zeugnisverweigerungsrecht. Das Honorar wird individuell vereinbart und wird privat getragen (keine Krankenkassenleistung).

Ich freue mich darauf, dass wir uns kennenlernen, auf gute Zusammenarbeit!

Michael P. Klotz

Michael P. Klotz: Routenplaner

Damit Sie uns auch "gut finden…“!


Ihre Startadresse (Straße Nr., PLZ Ort):

    

 
Route ausdrucken

Wegbeschreibungen und Detail-Erläuterungen

 
Achten Sie bitte darauf, ob Sie einen Hausbesuch oder alternativ wann Sie Ihren individuellen Termin in meinen Räumen vereinbart haben und planen Sie bei der Anreise auch unvorhersehbare Störungen wie Staus mit ein – so kommen Sie entspannt und ohne Stress an!

Wenn Sie von Norden aus anfahren, dann werden Sie entweder über die Autobahn 1 (A 1) oder die A 2 (Nordosten) Richtung Dortmund fahren.

Aus Richtung Hamburg/Bremen fahren Sie über die A 1 bis zur Abfahrt Volmarstein fast bis vor meine Haustür. Nach der Ausfahrt biegen Sie rechts ab und biegen am 1. Kreisel erneut rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt rechts ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechts die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstraße (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

Aus Richtung Nordosten, Berlin/Hannover fahren Sie über die A2 bis zum Kamener Kreuz und wechseln dort auf die A 1 bis zur Abfahrt Volmarstein fast bis vor meine Haustür. Nach der Ausfahrt biegen Sie rechts ab und biegen am 1. Kreisel erneut rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechter Hand die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstraße (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

 

Wenn Sie von Osten aus anfahren, dann werden Sie über die Autobahn 44 (A 44) in Richtung Dortmund anfahren. Im Westhofener Kreuz wechseln Sie auf die A 1 bis zur Abfahrt Volmarstein. Nach der Ausfahrt biegen Sie rechts ab und biegen am 1. Kreisel erneut rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt rechts ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechter Hand die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstraße (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

 

Wenn Sie von Süden aus anfahren, dann werden Sie entweder über die Autobahn 45 (A 45) Richtung Dortmund oder die A 3 Richtung Köln anfahren.

Aus Richtung Bayern/Frankfurt/Siegen fahren Sie die A 45 bis zum Westhofener Kreuz und wechseln auf die A 1 Richtung Köln bis zur Abfahrt Volmarstein. Nach der Ausfahrt biegen Sie rechts ab und biegen am 1. Kreisel erneut rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt rechts ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechter Hand die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstraße (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

Aus Richtung Baden-Württemberg (West)/Saarland, Rheinland-Pfalz über Frankfurt/Köln fahren Sie die A 3 bis zum Autobahnkreuz Leverkusen und wechseln dort auf die A 1 bis zur Abfahrt Volmarstein. Nach der Ausfahrt biegen Sie links ab und biegen am 1. Kreisel rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt rechts ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechter Hand die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstraße (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

 

Wenn Sie von Westen aus anfahren, dann werden Sie über die Autobahn 40 (A 40) aus Richtung Venlo, die A 1 (aus Richtung Köln) oder die A 46 (aus Richtung Düsseldorf) anfahren.

Aus Richtung Venlo fahren Sie auf der A 40 bis Dortmund, wechseln dort auf die B 54 Richtung Hagen/Herdecke. Gegen Ende der Bundesstraße wechseln Sie nicht auf die A 1, sondern bleiben geradeaus, die Bundesstraße wird zur Landstrasse (Wittbräucker Strasse, Allee). Dieser Straße folgen Sie bis zum Ende (T-Kreuzung) und biegen dort links ab Richtung Herdecke. An der 1. Ampel biegen Sie rechts ab und fahren eine malerische Straße durch den Wald, an dessen Ende Sie links in Richtung Wetter-City abbiegen. Nach Durchfahrt eines Kreisels biegen Sie an der nächsten, großen Kreuzung (zentrale Kreuzung in Wetter) rechts ab. Die Straße macht einen Linksbogen, sie überqueren die Ruhrbrücke und biegen unmittelbar nach der Brücke rechts ab und unten an der Hautstraße wieder rechts ab. Jetzt ist es nicht mehr weit: Sie fahren auf dieser Straße ca. 500 Meter, und biegen bei der ersten Gelegenheit wieder rechts ab (Bachstraße). Nun geht es bergauf (15 %), nach ca. 300 Metern knickt die Straße nach rechts ab, Sie biegen aber links ab in die Hauptstraße und folgen ihr weitere ca. 400 Meter. Nun biegen Sie – dem Straßenverlauf folgend – rechts ab in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

Aus Richtung Köln fahren bis auf der A 1 bis zur Abfahrt Volmarstein fast bis vor meine Haustür. Nach der Ausfahrt biegen Sie links ab und biegen am 1. Kreisel rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt rechts ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechts die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstraße (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

Aus Richtung Düsseldorf fahren Sie auf der A 46 bis zum Autobahnkreuz Wuppertal-Nord, dort wechseln Sie auf die A 1 bis zur Abfahrt Volmarstein. Nach der Ausfahrt biegen Sie links ab und biegen am 1. Kreisel rechts ab. Nach der TOTAL-Tankstelle biegen Sie wieder rechts ab in eine kleine, enge Straße (Achtung: Gegenverkehr!). An zwei Einmündungen vorbei kommen Sie auf einen Kreisel, und biegen noch mal die erste Ausfahrt rechts ab in die Osthausstraße (Achtung: Tempo 30!). Diese Straße fahren Sie bis zum Ende, wenn Sie rechts die Sparkasse sehen, folgen Sie dem Straßenverlauf links, achten auf die Rechts-vor-Links-Vorfahrt der kleinen Seitenstra0e (Hegestraße), biegen links in die Von-der-Recke-Straße ein, und suchen sich bitte entweder auf dem Marktplatz (ACHTUNG: Beschränkte Anzahl an Parkplätzen, achten Sie auf die Markierungen) oder im Umfeld einen Parkplatz. Bitte denken Sie an die Parkscheibe (2 Stunden)!

Ich wünsche Ihnen eine sichere, ruhige und entspannte Fahrt und freue mich auf Ihren Besuch!

Bitte achten Sie beim Parken darauf, Ihre Parkscheibe (2 Stunden) gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe zu platzieren! Die Park-Regeln werden hier auf Grund des knappen Parkraumes äußerst konsequent überwacht…

Impressum & Kontaktdaten

Hier finden Sie Angaben über den Betreiber dieser Webseite

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes und Inhaber des Urheberrechtes ist:

Michael P. Klotz

Coaching, Selbstcoaching & Krisenintervention

Michael P. Klotz

Von der Recke Strasse 1
D 58300 Wetter-Volmarstein
Telefon: 02335 80 14-53
Telefax: 02335 80 14-58
Mail: m.p.klotz (at) michael-p-klotz.de

FACEBOOK: https://www.facebook.com/m.p.klotz
TWITTER: https://twitter.com/MichaelPKlotz
XING: https://www.xing.com/profile/MichaelP_Klotz

Steuernummer: 348/5049/1417
USt.-Id: DE231810237

Wichtige rechtlicher Hinweise

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Der Autor und Betreiber der Website prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten regelmäßig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten zwischenzeitlich verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für Websites, auf die über Hyperlink verwiesen wird. Des Weiteren behält sich der Autor und Betreiber das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen jederzeit vorzunehmen.

Zum Stichwort: "Mutmaßliche Schutzrechtsverletzung": Sie vermuten, dass von dieser Website aus ein Schutzrecht verletzt wird? Dann teilen Sie uns das bitte umgehend per Mail bzw. per Kontaktformular mit, damit wir die Lage klären und im Bedarfsfall umgehend Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte beachten Sie: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder voraussichtlichen Willen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir
derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich wiedersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von Anwalt Sören Siebert (Genehmigung zur Wiedergabe liegt vor)

 

Eigene Ergänzungen

Haftung für Gesundheit & Wohl des/der Klienten(in)/SeminarteilnehmerIn

Wir sind weder Ärzte noch Heilpraktiker und stellen weder Diagnosen noch üben wir Heilkunde aus. Wir begleiten ausschließlich Menschen, die im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte sind, und ihr Recht auf Selbsthilfe wahrnehmen. Laut höchstrichterlicher Rechtsprechung (siehe Urteil BGH vom 22. Juni 2011) ist diese Tätigkeit dann erlaubt, wenn keinerlei Heilungsversprechen abgegeben werden. Dieses erklären wir hiermit ausdrücklich! Vor Beginn jeder Coachingmaßnahme lassen wir uns dies schriftlich von unseren Klienten bestätigen (siehe bitte unbedingt auch unsere Klienteninformation Ersttermin). Eine Coaching-Maßnahme ersetzt keinesfalls den Besuch eines Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten. Medizinische Befunde, die ggf. geeignet sind, die Durchführung oder den Erfolg einer Coachingmaßnahme zu gefährden, sind vorher abzuklären und dem Coach vor Beginn des Coaching unbedingt mitzuteilen!

Vertraulichkeit

Bitte beachten Sie: Coaches arbeiten zwar entsprechend der Vertraulichkeit eines Arztes, Seelsorgers oder Therapeuten, haben jedoch im Ermittlungs- und/oder Gerichtsverfahren kein diesen Berufsständen vergleichbares Zeugnisverweigerungsrecht.

 

 

 

Datenschutzhinweis zu "Social Links/Bookmarks":

Wenn Sie diese Seiten laden, sind die Links zu den Sozialen Netzwerken deaktiviert. Wir verwenden eine Abfrage, um herauszufinden, welche Einstellungen Sie bei einem vorhergehenden Besuch vielleicht schon gespeichert haben. Erst wenn Sie das entsprechende Symbol des Sozialen Netzwerks anklicken bzw. den Schalter neben dem Symbol betätigen, wird die Verbindung zu diesem Anbieter aktiviert, und auch erst dann werden ggf. Daten übertragen (das ist z. B. bei FACEBOOK, TWITTER, und Google+ der Fall). Laut aktueller, juristischer Einschätzung ist dies der zur Zeit am besten geeignete, datenschutzkonforme Weg, Ihnen die Möglichkeit zu geben, diese Seite in Ihren Netzwerken zu "liken" oder auf sie hinzuweisen und maximaler Einhaltung Ihrer Bedürfnisse nach Datenschutz und Privatsphäre.

Wenn nach dem Aktivieren des ausgewählten Links (1. Klick) nicht gleich der originale Link (umgeschaltet auf bekannte Optik) zu ihrem gewünschten Sozialen Netzwerk angezeigt wird, kann das daran liegen, dass Sie derzeit auf Ihrem Rechner dort nicht eingewählt sind. Häufig sind diese Log-In-Vorgänge auch auf "dauerhaft" oder "eingewählt bleiben" eingestellt, d. h., Sie bleiben dort eingewählt, auch wenn der Browser oder das betreffende Fenster gerade geschlossen ist.

 

Datenschutzhinweis zu Info- und Newsletteranmeldung:

Heutzutage ist nahezu alles rechtlich geregelt. Egal, welchen Schritt wir tun: Für alles gibt es einen, meist mehrere Paragraphen! Und wir kennen alle den Grundsatz “Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!” Das gilt im Alltagsleben, wie für unser “Leben im Internet” – das “Worldwide Web” ist kein rechtsfreier Raum. Wobei sich Menschen, die mit einem normalen Maß an Einfühlungsvermögen und Respekt ausgestattet sind, viele Regelungen eigentlich überflüssig sind. Das gilt auch für den Umgang mit Kundendaten im Zusammenhang mit der Versendung von Newslettern. Leider gibt es auch hierfür umfangreiche Regeln und Richtlinien…

Dass diese teilweise ein Vorgehen fordern, die im Alltag zu manch merkwürdigen Übergründlichkeiten zwingen, verdanken wir denjenigen Unternehmen, die sich an grundlegende Regeln des menschlichen Miteinanders nicht halten wollen – und der einen oder anderen Rechtsanwaltskanzlei, die auch aus noch so geringen Fehlern und Mängeln noch Kapital zu schlagen sucht, auch wenn diese manchmal für einen gegenseitigen, respektvollen Geschäftsverkehr nahezu unbedeutend sind.

Damit wir uns richtig verstehen: Auch wir pflegen das Prinzip “Was man vorher klar regelt, spart nachher Streit und Kosten!” Wozu streiten, wenn man rechtzeitig offen über möglichst viele Aspekte der Zusammenarbeit spricht, und sich in dem Falle, wo Themen sich erst im Zuge des Projektes zeigen, redlich um eine partnerschaftliche Einigung bemüht? Dann – So lang AGB & Co. auch sein mögen: Man kann letztlich eben nicht alles regeln!

Werden Sie auch immer mal wieder, mehr oder weniger von unverlangt zugesandten eMails und Newslettern genervt? Die können garantiert nicht von uns kommen, denn wir bemühen uns, auch aktuellste Rechtsprechung umzusetzen. Und eine Änderung im Bundesdatenschutzgesetz, die zwar schon vergleichsweise lange zurück liegt, sagt, dass ab dem 01.09.2012 diejenigen rechtswidrig und auch wettbewerbswidrig handeln würden, die Newsletter auch an solche Personen adressieren, die nicht ausdrücklich in die Speicherung und in die werbliche Nutzung ihrer Daten eingewilligt haben, insbesondere aber auch in den Bezug eines Email- Newsletters! Konkret bedeutet das, dass ein Newsletter-Besteller schon vor der wirksamen Bestellung darüber aufgeklärt werden muss, wie wir mit der Erhebung und Verwaltung seiner Daten umgehen.

Doppelt hält besser..

das gilt nicht nur für stabile Nähte! Das gilt auch für die Newsletterbestellung, daher halten wir uns das an das bewährte “Double-Opt-In-Verfahren” (hierbei ist eine zweimalige Erklärung erforderlich: Einmal beim ersten Klick auf den “Bestellen-Button” und ein zweites Mal durch die Bestätigung per Link in einer an den Besteller zugesandten eMail, damit auch wirklich klar, ist, dass der Absender derjenige ist, für den er sich ausgibt). Daher erhalten Sie zunächst nach Ihrer Bestellung diese Meldung eingeblendet:

Schauen Sie bitte in Ihrem eMail-Eingang nach, und prüfen Sie ggf. auch Ihren Ordner für unzugeordnete eMails und potentiellen SPAM (englisch, Umgangssprachlich für “Abfall” auch “Plunder”, hier im Sinne von unverlangt zugesandten eMails)! Mit der Absenderadresse “newsletteranmeldung (at) michael-p-klotz.de” (o. ä.) finden Sie hier eine neue eMail mit dem Betreff:

“(Ihr Name), bitte bestätigen Sie Ihr Newsletter-Abo bei Michael P. Klotz Coaching, Selbstcoaching & Krisenintervention!” (o. ä.)

Und wenn Sie nun tatsächlich derjenige sind, der ab sofort Wissenswertes, Nützliches, Hilfreiches und Aktuelles von uns erfahren will – regelmäßig-unregelmäßig – dann klicken Sie bitte auf den Link in der eMail, und bestätigen so endgültig die Bestellung!

Und hier noch einmal die – ganz formelle – Belehrung, so wie der Anwalt sie formvollendet empfiehlt:

Wir möchten Ihnen gerne den von Ihnen hier ausgewählten Newsletter übersenden, wenn Sie dies wünschen. Dazu benötigen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung, die Sie durch Kenntnisnahme der nachstehenden Belehrung und Bestellen des Newsletters, sowie der nochmaligen Bestätigung dokumentieren können.

Hiermit willige ich in die Speicherung meines Namens und meiner Email-Adresse (sofern ich diese hier ins Formular eingetragen habe) und zur Nutzung zu Werbezwecken ein. Ebenso willige ich zur Verwendung zwecks der Übersendung des Newsletters und der ggf. angeforderten Informationen ein.

Mit ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an Michael P. Klotz Coaching, Selbstcoaching & Krisenintervention (Link zur Kontaktseite) widerrufen kann. Über den gleichen Kontakt kann ich Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung meiner Daten verlangen. Hierauf werde ich auch zukünftig in jedem Newsletter im Kopf-/Fußbereich gesondert hingewiesen.

Nach diesem etwas trockenen Text wünschen wir Ihnen ausdrücklich viel Vergnügen beim Lesen Ihrer News und Infos!